Wellenreitboardauswahl

BOARDWAHL

Du spielst mit dem Gedanken, Dir endlich ein eigenes Board anzuschaffen, weißt aber nicht, worauf Du achten mußt?

 

Wir haben Euch ein paar Fragen und Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Ihr bestimmt zu “Eurem” Board findet!!!

 

Was kann ich bereits?

Von großer Bedeutung sind gerade beim Wellenreiten Erfahrungen im Boardsport im allgemeinen (z. B. durch Skateboarden, Snowboarden oder auch Windsurfen mit kurzen Boards), sollten diese vorhanden sein, kann eher zu kürzeren Brettern gegriffen werden.

Bist Du noch Anfänger, solltest Du Dir nicht gleich zu Anfang ein Shortboard kaufen.

 

Wie sieht es mit meiner Fitness im allgemeinen aus?

Desweiteren sind Sportlichkeit - insbesondere Beweglichkeit! - und Lernfähigkeit individuelle Fähigkeiten, die bei der Boardwahl Unterschiede ausmachen.

 

Wieviel Zeit zum Surfen habe ich pro Jahr?

Hast Du mehr als 6 Wochen Zeit pro Jahr, kannst Du in punkto Länge schon mehr wagen, als wenn Du nur wenig Zeit hast.

Denn nichts ist frustrierender, als die 4 Wochen, die Du im Jahr surfen kannst , mit einem Board zu verbringen, das zu kurz für Dich ist.

 

Wo will ich Surfen?

Willst Du z. B. hauptsächlich in der Nordsee surfen, solltest Du bei der Länge Deines Wunschboards einen Aufschlag von ca.1´ machen.

Willst Du hingegen nur auf Hawaii surfen (ja sicher!), kannst Du bei der Größe einen Abschlag machen.

 

Wie groß und schwer bin ich?

Davon hängt ab, wie viel Volumen Dein zukünftiges Board haben sollte.

Wenn Du z. B. ca. 90 Kilo wiegst, ist ein 5´ Fish auf jeden Fall mehr als eine Nr. zu klein für Dich.

 

Gebrauchte Boards:

Willst Du nicht so viel Geld für ein neues Board ausgeben, tut es auch ein Gebrauchtes.

Surfboards haben an sich einen geringen Wertverlust; für ein gebrauchtes Custommade Surfboard sind Preise um die 200-250 Euro normal.

Dies variiert aber, je nach Zustand des Boards.

Bei Custommade Boards ist es wichtig, auf Macken und Risse sowie Verfärbungen zu achten.

Findest Du Verfärbungen auf dem Board, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, daß hier Wasser eingedrungen ist.

Wenn die verfärbten Stellen beim Fingeraufdrücken nachgeben, so hat diese Stelle bereits deutlich Wasser gezogen. In diesem Falle Finger weg!!

Ist das Board zuvor schon mal in der Mitte gebrochen (gesnapt), so ist die Wahrscheinlichkeit, daß dieses wieder passiert, bei diesen Boards außerordentlich hoch.

Beim Gebrauchtkauf am besten immer jemanden mitnehmen, der Ahnung davon hat.

 

Tipps für den Boardkauf

Bei der Wahl des Boards ist das eigene Gewicht von großer Bedeutung:

Deshalb folgende Aufstellung:

Bis 70 kg - Minimalibu / Evolution bis ca. 7´4”

70 – 85 kg - Malibu 7´4” – 8´6”

über 85 kg - Longboard 9´ +

Diese Tabelle soll nur eine grobe Richtlinie sein.

 

X
Leider hat der Suchserver nicht schnell genug reagiert.

Der Administrator wurde soeben darüber informiert und wir werden uns darum kümmern, das Problem schnellstmöglich zu lösen.
Die Suche wird in 5 Sekunden automatisch erneut ausgeführt.

Vielen Dank!
erneut suchen
keine Treffer
    mehr Ergebnisse
    nach oben
  • Hersteller:
    HAN:
    ArtNr:
    EAN:
    Preis:  €